05.02.2013 - 07.02.2013, Messegelände, Essen

E-world energy & water 2013


Nach der überaus erfolgreichen E-world 2012 mit über 20.000 Besuchern und 580 Ausstellern ist die Fachmesse auch weiterhin auf Wachstumskurs.


Das Schlagwort der "Energieeffizienz" steht oftmals im Fokus der neuen Geschäftsansätze. Im Kern geht es dabei um die Frage, wie Energie heutzutage noch effizienter in Haushalten, kleinen Gewerbebetrieben, mittelständischen Unternehmen und großindustriellen Produktionsstätten genutzt werden kann. Hierzu gibt es verschiedenste Strategien und Konzepte, die im Rahmen der E-world präsentiert werden.

Vor allem in der erstmals im Rahmen der Fachmesse genutzten Messehalle 4 rücken viele Unternehmen ihr Engagement im Bereich der Energieeffizienz und den damit engverbundenen Zukunftsthema Smart Metering, Hausautomation, Elektromobilität und den erneuerbaren Energie im Allgemeinen in den Mittelpunkt ihrer Messepräsenz. "smart energy", so nennen die Veranstalter der E-world dieses Themenbündel.

Über 70 Aussteller werden in der neuen "Smart Energy Halle" auf 3.000 qm effiziente Anwendungstechnologien zu den Schwerpunkten Smart Grids, Smart Meter, Speichertechnologien und vernetzte Haustechnik zeigen. Fester Bestandteil der Halle 4 wird im kommenden Jahr auch das "smart energy" Forum sein. Hier werden täglich Podiumsdiskussionen und Fachvorträge zu marktnahen Themen stattfinden.

Um den Austausch unter Experten zum Thema "smart energy" weiter auszubauen, öffnet die E-world energy & water zudem erstmals eine eigne internetbasierte Kommunikationsplattform: Unter smartenergy.e-world-2013.com/ können sich Aussteller dieses Bereichs auf einer eigens für die Messe konzipierten Website präsentieren.

Aber nicht nur im Bereich der Ausstellung der E-world können wieder interessante Konzepte und Lösungsansätze entdeckt werden. So geben über 200 Experten der Energie- und Wasserwirtschaft ihr Wissen in dem parallel zur E-world durchgeführten Fachkongress weiter. Vor allem geht es auch um den fachlichen Dialog im Rahmen von über 25 parallel zur eigentlichen Messe durchgeführten Konferenzen im Kongress der E-world energy & water. Die Themen aller Konferenzen können unter www.e-world-2013.com abgerufen werden.

Neben den Angeboten für ihre Fachbesucher, hält die E-world auch 2013 darüber hinaus spezielle Angebote für weitere Zielgruppen bereit. So werden etwa am ersten Messetag anlässlich des "Tags der Konsulate" Konsuln, Diplomaten und Sprecher europäischer Handelsvertretungen sowie ausländische Delegationen auf der Messe erwartet.

(Quelle: www.nachhaltigwirtschaften.ne)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



Übersicht

Datum: 05.02.2013 - 07.02.2013
Ort: Essen, Messegelände
Beginn: 05.-07.02.2012


← zurück
05.02.2013 - 07.02.2013, Messegelände, Essen

E-world energy & water 2013


Nach der überaus erfolgreichen E-world 2012 mit über 20.000 Besuchern und 580 Ausstellern ist die Fachmesse auch weiterhin auf Wachstumskurs.


Das Schlagwort der "Energieeffizienz" steht oftmals im Fokus der neuen Geschäftsansätze. Im Kern geht es dabei um die Frage, wie Energie heutzutage noch effizienter in Haushalten, kleinen Gewerbebetrieben, mittelständischen Unternehmen und großindustriellen Produktionsstätten genutzt werden kann. Hierzu gibt es verschiedenste Strategien und Konzepte, die im Rahmen der E-world präsentiert werden.

Vor allem in der erstmals im Rahmen der Fachmesse genutzten Messehalle 4 rücken viele Unternehmen ihr Engagement im Bereich der Energieeffizienz und den damit engverbundenen Zukunftsthema Smart Metering, Hausautomation, Elektromobilität und den erneuerbaren Energie im Allgemeinen in den Mittelpunkt ihrer Messepräsenz. "smart energy", so nennen die Veranstalter der E-world dieses Themenbündel.

Über 70 Aussteller werden in der neuen "Smart Energy Halle" auf 3.000 qm effiziente Anwendungstechnologien zu den Schwerpunkten Smart Grids, Smart Meter, Speichertechnologien und vernetzte Haustechnik zeigen. Fester Bestandteil der Halle 4 wird im kommenden Jahr auch das "smart energy" Forum sein. Hier werden täglich Podiumsdiskussionen und Fachvorträge zu marktnahen Themen stattfinden.

Um den Austausch unter Experten zum Thema "smart energy" weiter auszubauen, öffnet die E-world energy & water zudem erstmals eine eigne internetbasierte Kommunikationsplattform: Unter smartenergy.e-world-2013.com/ können sich Aussteller dieses Bereichs auf einer eigens für die Messe konzipierten Website präsentieren.

Aber nicht nur im Bereich der Ausstellung der E-world können wieder interessante Konzepte und Lösungsansätze entdeckt werden. So geben über 200 Experten der Energie- und Wasserwirtschaft ihr Wissen in dem parallel zur E-world durchgeführten Fachkongress weiter. Vor allem geht es auch um den fachlichen Dialog im Rahmen von über 25 parallel zur eigentlichen Messe durchgeführten Konferenzen im Kongress der E-world energy & water. Die Themen aller Konferenzen können unter www.e-world-2013.com abgerufen werden.

Neben den Angeboten für ihre Fachbesucher, hält die E-world auch 2013 darüber hinaus spezielle Angebote für weitere Zielgruppen bereit. So werden etwa am ersten Messetag anlässlich des "Tags der Konsulate" Konsuln, Diplomaten und Sprecher europäischer Handelsvertretungen sowie ausländische Delegationen auf der Messe erwartet.

(Quelle: www.nachhaltigwirtschaften.ne)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



Übersicht

Datum: 05.02.2013 - 07.02.2013
Ort: Essen, Messegelände
Beginn: 05.-07.02.2012


← zurück


nach oben
07.12.2017

Elektromobilität im gewerblichen Umfeld am 7.12.2017 in Langen/Hessen

... mehr

06.12.2017

Workshop in der Zeche Zollern - Der WFZRuhr lädt ein

... mehr

06.05.2018

EIDMANN FRÜHLINGSFEST

Eidmann GmbH

15.05.2018

Arbeitskreis Vertrieb des IHK Verbundes Mittelhessen

Heyman Manufacturing GmbH, Zu den Mühlen 17, 35390 Gießen