25.04.2012, IHK Wiesbaden, Großer Saal, Wiesbaden

CO2-Emissionen, Carbon Footprint und Klimaschutz im Unternehmen – Wettbewerbsvorteile sichern


Begriffe wie Klimawandel, Treibhausgase und Carbon Footprint sind in vielen Unternehmen aktuelle Themenfelder. Die Diskussion ist geprägt von einer Klimadebatte, in der Kunden, Geschäftspartner und Investoren ein „nachhaltiges Wirtschaften“, die Veröffentlichung von Klimabilanzen (Carbon Footprints) oder Informationen zu Aktivitäten des Unternehmens im Klimaschutz fordern. Oftmals fehlen den Verantwortlichen relevante Hintergrundinformationen und Kriterien, ob diese Begriffe zukünftig für das eigene Unternehmen eine Bedeutung haben und welche Chancen und Risiken hiermit verbunden sind.

Die Veranstaltung zeigt u.a. die im Klimaschutz und Emissionshandel aktuellen Entwicklungen und Chancen nach Kyoto und Durban auf. Neben Bilanzierungsstandards für Carbon Footprints und Klimabilanzen sowie deren Handlungsdruck wird der Carbon Footprint als Zukunftsbaustein anhand eines Beispiels aus der Praxis erläutert. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer praxisnahe Informationen über Maßnahmen und Erfolge der Energieeffizienz im Unternehmen.

Das Fachseminar ist eine Veranstaltung des KompetenzNetzes UmweltTechnologie – KNUT in Kooperation mit der IHK Wiesbaden und der Transferstelle Internationaler Emissionshandel Hessen der Hessenagentur.

Das Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie hier.



Übersicht

Datum: 25.04.2012
Ort: Wiesbaden, IHK Wiesbaden, Großer Saal
Beginn: 14:00 Uhr


← zurück
25.04.2012, IHK Wiesbaden, Großer Saal, Wiesbaden

CO2-Emissionen, Carbon Footprint und Klimaschutz im Unternehmen – Wettbewerbsvorteile sichern


Begriffe wie Klimawandel, Treibhausgase und Carbon Footprint sind in vielen Unternehmen aktuelle Themenfelder. Die Diskussion ist geprägt von einer Klimadebatte, in der Kunden, Geschäftspartner und Investoren ein „nachhaltiges Wirtschaften“, die Veröffentlichung von Klimabilanzen (Carbon Footprints) oder Informationen zu Aktivitäten des Unternehmens im Klimaschutz fordern. Oftmals fehlen den Verantwortlichen relevante Hintergrundinformationen und Kriterien, ob diese Begriffe zukünftig für das eigene Unternehmen eine Bedeutung haben und welche Chancen und Risiken hiermit verbunden sind.

Die Veranstaltung zeigt u.a. die im Klimaschutz und Emissionshandel aktuellen Entwicklungen und Chancen nach Kyoto und Durban auf. Neben Bilanzierungsstandards für Carbon Footprints und Klimabilanzen sowie deren Handlungsdruck wird der Carbon Footprint als Zukunftsbaustein anhand eines Beispiels aus der Praxis erläutert. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer praxisnahe Informationen über Maßnahmen und Erfolge der Energieeffizienz im Unternehmen.

Das Fachseminar ist eine Veranstaltung des KompetenzNetzes UmweltTechnologie – KNUT in Kooperation mit der IHK Wiesbaden und der Transferstelle Internationaler Emissionshandel Hessen der Hessenagentur.

Das Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie hier.



Übersicht

Datum: 25.04.2012
Ort: Wiesbaden, IHK Wiesbaden, Großer Saal
Beginn: 14:00 Uhr


← zurück


nach oben
07.12.2017

Elektromobilität im gewerblichen Umfeld am 7.12.2017 in Langen/Hessen

... mehr

06.12.2017

Workshop in der Zeche Zollern - Der WFZRuhr lädt ein

... mehr